Unsere auszubildenden Industriekaufleute Lea und Marlon berichten

Lea und Marlon sind nun schon seit 2017 dabei und haben schon einiges bei DAVINCI HAUS erlebt.

Name: Lea Wallenborn

Alter: 20 Jahre

Ausbildungsberuf: Industriekauffrau

Welcher Abschluss: Fachhochschulreife (Fachabitur)

Was hat dich dazu bewogen Industriekauffrau zu werden?

Ich habe durch mein Fachabitur im Bereich Organisation und Officemanagement bereits Einblick in die Fächer erhalten können, die ich auch aktuell in der Berufsschule habe. Durch die Freude an diesen Fächern kam bei mir schnell die Vermutung, dass der Beruf der Industriekauffrau genau das richtige für mich sein könnte. Durch ein 4-wöchiges Praktikum in den Sommerferien konnte ich diese Vermutung dann schließlich nur noch bestärken.

Wie bist du auf DAVINCI HAUS aufmerksam geworden?

DAVINCI HAUS ist ein regional erstklassiger Ausbildungsbetrieb und war mir durch die Nähe zu meinem eigenen Wohnort schon lange bekannt. Ebenso habe ich von Bekannten nur positives über die Arbeit und die Ausbildung bei DAVINCI HAUS gehört.

Was gefällt die an deiner Ausbildung besonders und macht dir wirklich viel Spaß?

In meiner Ausbildung durchlaufe ich alle Abteilungen und erhalte somit einen guten Einblick in jeden Bereich der Industriekauffrau. Somit werde ich optimal auf meine Zeit nach der Ausbildung und den Start ins richtige Berufsleben vorbereitet. Besonders viel Spaß bereitet mir die Organisation unserer Firmenfeiern zusammen mit den anderen Azubis.

Wie sieht es mit der Berufsschule aus? Wie oft musst du dorthin?

Im ersten Lehrjahr findet die Berufsschule zwei Mal pro Woche statt.
Im zweiten an einem festen Tag und einem anderen, der alle zwei Wochen stattfindet.
Im dritten und somit letzten Jahr muss ich nur noch einmal pro Woche zur Berufsschule.

Gab es bisher ein paar Höhepunkte / Besonderheiten in deiner Ausbildung und wenn ja, welche?

Als Azubis sind wir für die Planung unserer Firmenfeiern zuständig. Das ist zwar nicht immer einfach und man muss an vieles denken, aber durch die Unterstützung unserer Ausbilderin und der ehemaligen Azubis gelingt es doch immer und es ist immer schön, auf der Feier das positive Feedback und die Anerkennung unserer Kollegen zu bekommen.

In welcher Abteilung arbeitest du aktuell? Was machst du dort? Erzähl doch mal, wie sieht ein typischer Arbeitstag bei dir aus?

Aktuell bin ich in der Abteilung Einkauf eingesetzt. Ich bin dort unter anderem für das einscannen und abheften von Bestellbestätigungen und Lieferscheinen zuständig, sowie das einpflegen derer in unsere Datenbank. Außerdem lerne ich von unserem Einkaufsleiter einiges über Bestellungen und Zollabwicklungen, auch im Hinblick auf meine Abschlussprüfung. Zu meinem Arbeitsalltag gehört aktuell auch, Rundgänge durch unser Lager zu machen, die Vorräte zu kontrollieren und gegebenenfalls Materialien nachzubestellen.

Was würdest du künftigen Azubis raten, hast du ein Tipps für sie bereit?

Ich würde ihnen raten, entspannt in die Ausbildung rein zu gehen. Ich habe mir kurz vor Ausbildungsbeginn unglaublich viele Gedanken gemacht, was aber gar nicht notwendig ist. Hier sind alle super nett und hilfsbereit. Man kann jederzeit Fragen stellen und sich sicher sein, dass einem immer geholfen wird.

Wie gestaltest du deine Freizeit, hast du irgendwelche Hobbys?

Ich bin Mitglied in einem Karnevalsverein und stehe schon seit meinem 3. Lebensjahr tanzend auf der Bühne. Seit zwei Jahren bin ich dort auch Solo-Mariechen.
Außerdem lebe ich mich in meiner Freizeit gerne kreativ aus, beispielsweise mit Malen, Zeichnen und Basteln.

Name: Marlon Schumacher

Alter: 18 Jahre

Ausbildungsberuf: Industriekaufmann

Welcher Abschluss: Realschule (Mittlere Reife)

Was hat dich dazu bewogen Industriekaufmann zu werden?

Die Vielseitigkeit an diesem Beruf. Besonders bei DAVINIC HAUS ist es von Vorteil, wenn du vielseitig einsetzbar bist. Zudem erledige ich gerne alle die Tätigkeiten, die in diesem Berufsfeld gefragt sind.

Wie bist du auf DAVINCI HAUS aufmerksam geworden?

DAVINCI HAUS ist bei meiner ehemaligen Schule „Schulpate“, dadurch bestand schon immer ein kleiner Kontakt zur Firma. Außerdem ist das Unternehmen nur knapp 10 Minuten von meinem Heimatort entfernt.

Was gefällt die an deiner Ausbildung besonders und macht dir wirklich viel Spaß?

Dass man hier bei DAVINCI HAUS immer Abwechslung hat. Während der Ausbildung durchläuft man einige Abteilungen. So bekommt man einen Einblick in alle Bereiche und l

ernt, was hinter den Kulissen geleistet wird.

Wie sieht es mit der Berufsschule aus?

In der Berufsschule gibt es sogenannte Lernfelder (12 Stück). Jedes Lernfeld ist speziell auf einen Ablauf bezogen. Außerdem gibt es die Fächer Deutsch, Englisch, Sozialkunde, Religion und Sport. Sehr schwer ist mir das Leistungsfeld 4 gefallen. Darunter fällt eigentlich alles, das mit Jahresabschlüssen zu tun hat.

Wie oft musst du dorthin?

Im ersten Lehrjahr: 2 x pro Woche (Dienstag und Mittwoch).

Im zweiten Lehrjahr: 1 x pro Woche fest (Montag) und jede zweite Woche Donnerstag.

Im dritten Lehrjahr: 1 x pro Woche (Freitag).

Gab es bisher ein paar Höhepunkte / Besonderheiten in deiner Ausbildung und wenn ja, welche?

Ja, ich einmal bei einer Hausmontage dabei. Es

war sehr beeindruckend, wenn man mit eigenen Augen sieht, wie so ein Haus aufgestellt wird. Außerdem war ich zu dem Zeitpunkt in der Abteilung Einkauf beschäftigt. Also war wirklich interessant zu sehen, wo die eingekauften Materialien hingehen und wie sie eingesetzt werden.

In welcher Abteilung arbeitest du aktuell? Was machst du dort?

Erzähl doch mal, wie sieht ein typischer Arbeitstag bei dir aus?

Aktuell bin ich in der Buchhaltung beschäftigt und zwar: Montag bis Freitag von 7:30 Uhr bis 16:15 Uhr. Hier gibt es einiges zu tun: Buchhaltung, Mails checken, Reisekosten buchen, Stunden erfassen, Urlaubszeiten und Krankmeldungen eintragen, Rechnungen kontieren und buchen.

Was würdest du künftigen Azubis raten, hast du ein Tipps für sie bereit?

Immer offen und ehrlich zu bleiben und natürlich immer hilfsbereit sein.

Wie gestaltest du deine Freizeit, hast du irgendwelche Hobbys?

In meiner Freizeit spiele ich größtenteils Fußball. Ich bin im Verein VfB Wissen. Zudem gehe ich noch ins Fitnessstudio.

Wir wünschen allen weiterhin viel Spaß und natürlich Erfolg bei DAVINCI HAUS!