In 5 Monaten vom Traum zum Traumhaus mit der Familie Miara

Der Weg zum eigenen Traumhaus mit DAVINCI HAUS: Folgen Sie uns auf der spannenden Reise, wie aus einem maßstabsgetreuen Modell das Traumhaus der Familie Miara wurde!

1. Am Anfang war das Modell

Datum: 30. Mai 2015
Alles von Anfang an und damit zurück zum Modell. Der Kommentar der Bauherren dazu: „Die Pläne für unser DAVINCI HAUS waren bereits fertig und wir ziemlich ungeduldig. Da haben wir der Versuchung kurzerhand nachgegeben und selbst angefangen zu ‚bauen’. Ergebnis ist dieses Modell!“

2. Dem (Vermessungs-) Ingenieur ist nichts zu schwör.

Datum: 1. Juni 2015
Der Vermessungsingenieur hat das Grundstück vermessen und die Daten geliefert. Somit konnten wir bei DAVINCI HAUS den Bauantrag erstellen.
Familie Miara: „Hier sollte es entstehen – unser Traumhaus. In diesem Moment ist noch so viel ungewiss. Wie wird unser Heim an dieser Stelle aussehen und wirken? Wird es Probleme geben? Passt das Budget?“

13323658_10154152845932095_6643472533770450613_o

3. Bemusterung – aber richtig

Datum: 2. Juni 2015
Während der Bauantrag erstellt wurde und man auf die Genehmigung wartete, konnte sich Familie Miara bereits mit dem zukünftigen Inneren ihres Hauses beschäftigen und führte gemeinsam mit unserer Innenarchitektin die Bemusterung in unserem Einrichtungszentrum BESTiNTERIEUR durch.
Gleichzeitig gingen natürlich auch die Arbeiten bei DAVINCI HAUS weiter: Wir erstellten die Werkpläne für den Kellerbau und die Produktion des Hauses.

13336148_10154152855252095_2122607381709544069_n

4. Die Baugrube

Datum: 3. Juni
Familie Miara: „Die allerersten Arbeiten auf unserem Grundstück: Für uns die schönste Baugrube der Welt“.
Natürlich wurde dabei der Mutterboden fein säuberlich gelagert, damit er später wiederverwendet werden kann.

13344516_10154152914862095_177064550391830669_n

5. Schnelle Bodenplatte

Datum: 11. Juni 2015
Nach gut einer Woche geht es weiter mit der Stahlarmierung für die Kellerbodenplatte.
Familie Miara: „Und schon ist die Bodenplatte gegossen. Beeindruckend!“

6. Die Bodenplatte wird betoniert

Datum: 14. Juni 2015
Die Betonierung der Bodenplatte.

13325521_10154152917847095_5833774062652092764_n

7. Der Keller steht

Datum: 21. Juni 2015
Der langjährige DAVINCI HAUS-Partner, die Firma Knecht aus Metzingen, montiert den Fertigteilkeller. Außerdem wurde die Außenwärmedämmung angebracht und die Stahlarmierung für die Kellerdecke gelegt.
Familie Miara: „Die erste ‚Besichtigung‘ des Hauses – OK, bislang nur des Kellers. Trotzdem ein unvergesslicher Moment. Alles entstand wie durch Magie während wir auf der Arbeit waren. An nur einem Tag!“

8. Keller ausbetonieren

Datum: 25. Juni 2015
Der nächste Schritt auf dem Weg zum Traumhaus: Das Ausbetonieren der Kellerwände sowie der Kellerdecke. Dass hierdurch eine kraftschlüssige Verbindung geschaffen wird, was wiederum ein großer Qualitätsvorteil gegenüber herkömmlich gemauerten Kellern ist – das wissen die Bauherren. Aber in dem hier festgehaltenen Moment ist der entspannte Blick in die zukünftige Nachbarschaft der Miaras wohl wichtiger.

9. Befüllung der Baugrube

Datum: 28. Juni 2015
Und dann kam schweres Gerät, um die Baugrube beizufüllen. Damit liegt nicht nur der Keller endgültig unter Tage, sondern auch die Montagevoraussetzungen für das DAVINCI HAUS der Familie Miara sind geschaffen. Das Haus kann kommen!

10. Besichtigung bei DAVINCI HAUS in Elben

Datum: 30. Juni 2015
Familie Miara: „Danach hieß es warten. Schließlich musste der Keller gut austrocknen, bevor es weitergehen kann. Leider gehört Geduld nicht zu unseren größten Stärken. Da kam die Einladung von DAVINCI HAUS die Fertigungshalle in Elben im Westerwald zu besichtigen und die Entstehung unseres Hauses live mitzuerleben wie gerufen. Perfekt für Menschen wie uns, die von Natur aus neugierig sind.
Das erste Mal konnten wir unsere eigenen ‚vier Wände‘ sehen – WOW!

Dabei hat uns die entspannte und „handwerkliche“ Atmosphäre dieses Ortes am meisten begeistert.

Das Haus, bis dato noch in seiner Urform als große, massive Holzbalken, lagen in der Halle. Im Hintergrund lief Musik, während die Handwerker mit großer Sorgfalt schliffen und strichen. Man kann sagen: Unser Haus hatte eine SPA-Geburt!
Das ganze Team war voll auf die Arbeiten für unser Haus konzentriert. Stets darauf bedacht uns alles geduldig und verständlich zu erläutern.
An diesem Tag fuhren wir definitiv mit einem sehr guten Gefühl nach Hause!“

So ist das bei einer Hausmanufaktur wie DAVINCI HAUS, bei der ein Großteil der Mitarbeiter seit mehr als 10, viele sogar über 20 Jahre Teil des Teams sind. Dazu einer der Geschäftsführer, Anton Hammes: „Der Faktor Mensch ist bei uns eben auf allen Ebenen sehr wichtig. Schließlich fertigen wir ein maßgeschneidertes Produkt. Und Individualität und Kreativität können weder Maschinen, noch Standardbauweise liefern.“

11. Die Montage

Datum: 6. Juli 2015
Die Montage des DAVINCI HAUSes:
Familie Miara: „Der große Tag war endlich gekommen!

Ausgerüstet mit der Sonnencreme, kalten Getränken, aber auch ein wenig Sorge, ob wirklich alles so werden würde, wie wir es uns vorgestellt hatten, erschienen wir auf der Baustelle. Dort wurde bereits seit dem frühen Morgen fleißig gearbeitet und alles für die Montage vorbereitet.
Und dann kam er: der erste, riesige, schwarze LKW, mit den vorgefertigten Bauteilen, deren Entstehung wir mit eigenen Augen noch vor wenigen Tagen begutachten durften.

Danach passierte gefühlt alles auf einmal: Die Wände fingen an zu „fliegen“, das Haus wuchs, die Räume entstanden.
Und wir? Wir standen auf einmal mitten in unserer zukünftigen Küche statt auf einer leeren Wiese.
An dieser Stelle ein besonderes Dankeschön und ein großes Lob an das gesamte Montageteam. Sie haben fast ohne Pause gearbeitet – waren aber trotzdem stets konzentriert und präzise. Weder die pralle Sonne, noch die Anstrengungen konnten das Lächeln, die gute Laune und das Engagement des gesamten DAVINCI HAUS-Teams trüben.

Wir als Bauherren durften uns nicht als störend, sondern im Gegenteil sehr willkommen und gleich ‚zu Hause‘ fühlen. Das viel gepriesene DAVINCI HAUS-Gefühl wurde also auch in dieser Phase direkt spür- und erlebbar. Dafür von Herzen: Vielen Dank!
Am Ende des Tages bekamen wir sogar unseren eigenen Schlüssel. Es ist wirklich ein überwältigendes Gefühl zu sehen, wie Träume, Überlegungen und Pläne in so kurzer Zeit Realität werden.“

12. Richtfest bei Miara

Datum: 7. Juli 2015
Der zweite Tag der Hausmontage beginnt mit der Treppe, die in das Obergeschoss führt – welches jedoch noch garnicht da ist – und endet mit dem Richtfest.
Familie Miara: „Anspannung, Zweifel, Spannung, Rührung, Freude, Spaß – und am Ende eines Tages steht man vor einem Haus. Seinem Haus. Wunderschön! Kein Rohbau ist so wunderbar wie der eines DAVINCI HAUSes: Die Balken, die Konstruktion, alles sauber und elegant. Die Sonne scheint schon durch die riesigen Fenster in unser neues Wohnzimmer… Ein Moment, den wir nie vergessen werden!“

13. Montage in nur 3 Tagen!

Datum: 8. Juli 2015
Es steht! Das gesamte Haus inklusive der Dacheindeckung war in 3 Tagen montiert!
Familie Miara: „Das besondere DAVINCI HAUS-Gefühl besteht wohl darin, dass wir an allem teilnehmen konnten. Es war von Beginn an unser Zuhause, was dort vor unseren Augen in höchster Professionalität und Handwerkskunst entstanden ist. Alle waren so unglaublich engagiert und guter Dinge! Es war eindeutig ZUSAMMENARBEIT!“

13528871_10154212912132095_6971413463532230011_n

14. Die Elektroinstallation beginnt

Datum: 18. Juli 2015
Nächster Schritt auf dem Weg zum Traumhaus: die Elektroinstallation. Nur eine Woche nach Hausmontage ist die gesamte Verkabelung des Hauses abgeschlossen. Dass es auch hier so schnell geht, hatten Miaras anfangs nicht gedacht – auch wenn es sich nicht so angefühlt hat.
Familie Miara:
„Gleich in der nächste Woche begannen die Installationsarbeiten. Zuerst wurde die Elektrik installiert, danach die Heizungsanlage, dann der Sanitärbereich. Gefühlt hat sich alles eine Ewigkeit hingezogen und wir dachten, es würde nie vorbeigehen. Dabei vergingen nur wenige Tage. Wie gesagt: wir sind nicht die Geduldigsten ☺ Dafür aber neugierig. Aber auch Fragen wie: „Und wofür ist das Kabel da?“ wurden uns geduldig und ausführlich erklärt.

In der Zwischenzeit haben wir andere wichtige Dinge erledigt. Zum Beispiel eine Simulation unserer zukünftigen Küchen erstellt. So konnten wir das Haus genießen, auch wenn es noch gar nicht fertig war.“

15. Dämmung und Fußbodenheizung

Datum: 29. Juli 2015
Nachdem die Elektroinstallation abgeschlossen war, wurde die Dämmung der Fußbodenheizung verlegt. Sorgfältig wurden die vielen Schichten des Fußbodenaufbaus für Schall- und Wärmeisolierung gelegt.

16. Die Solaranlage kommt auf’s Dach

Datum: 10. August 2015
Jetzt gibt’s was auf’s Dach. Und zwar eine Photovoltaikanlage, über die das Haus mit Strom gespeist wird. Der Einzug rückt also immer näher. Da montiert der Bau- und Hausherr schon einmal eigenhändig und voller Stolz die Hausnummer.

17. Wer zu erst malt …

Datum: 19. August 2015
Unmittelbar nach der Montage der Photovoltaik-Anlage konnten außen die Malerarbeiten ausgeführt werden. Dazu wurde das stehende Gerüst kosteneffizient genutzt. Aber jetzt heißt es: Ab mit dem Außengerüst!
Und innen? Geht es fleißig mit dem Ausbau der Fußböden, Bäder und der Küche weiter.

Familie Miara:
„Ein sehr wichtiges Ereignis für uns. Endlich war soweit alles fertig. Fehlt nur noch die Innenausstattung. Aber das Wichtigste ist geschafft – das Haus steht. Die Nachbarn konnten es kaum glauben, so schnell ging alles! Und ganz ohne die Probleme, die sie vom eigenen Hausbau kannten.“

18. Sonne von oben – Wärme von unten. Dank Fußbodenheizung.

Datum: 30. August 2015
Strom vom oben (dank Photovoltaikanlage auf dem Dach) folgt wohlige Wärme von unten. Auf mehreren Dämmschichten wurde die Fußbodenheizung verlegt. Der darauf aufgebrachte Estrich muss natürlich auch bei einem DAVINCI HAUS gut austrocknen. Eine „langweilige Periode“, wie die Bauherren es nennen. Gut, dass sie diese mit einem Urlaub überbrücken konnten – auch wenn „es sehr schwer war sich vom Haus (wenn auch nur vorübergehend) zu trennen.“

19. Jetzt geht alles ganz schnell …

Datum: 8. September 2015
Urlaub rum – Estrich trocken. Ab nun sind Erfolge wieder in großen, raschen Schritten zu beobachten: Die Wände werden tapeziert, die Holzkonstruktion erneut gestrichen und und und …
„Tag für Tag beeindruckend, wie alles fertiger und schöner wird.“

20. Schicke Außenanlagen, gemütlicher Kamin

Datum: 21. September 2015
Die Symbiose beginnt. Haus und Natur stehen bei DAVINCI HAUS stets im Einklang. Aber dafür braucht es natürlich auch schicke Außenanlagen.
Parallel dazu wird die Kernbohrung für den Kamin im Wohn-/Esszimmer durchgeführt.

21. Auch für Kunst und Kultur muss Zeit sein …

Datum: 6. Oktober 2015
Vernissage im Hause Miara. Unter dem Namen „Architektur und Kunst im DAVINCI HAUS“ luden die Bauherren in ihr fast fertiges Haus ein, um dort die Bilder unserer Vertriebsmitarbeiterin Gertrud Wurth auszustellen.

Familie Miara:
„Nach all der harten Arbeit, wollten wir uns bei all unseren Bekannten und Verwandten für die Hilfe und das Verständnis bedanken. Aus diesem Grund haben wir zusammen mit Frau Wurth eine Vernissage ihrer Bilder organisiert. Alles hat so wunderbar gepasst – schließlich ist das Haus ja auch wie ein Kunstwerk in sich. Unsere Gäste wussten garnicht, was sie mehr bewundern sollten! Es war wirklich ein unvergesslicher Abend.“

22. Treppen und Holzböden

Datum: 11. Oktober 2015
Die Treppen und die schicken, hochwertigen Holzböden werden verlegt.
Familie Miara:
„In wenigen Tagen ist aus einer Baustelle ein wunderschönes Haus geworden. Auch bei diesen Arbeiten bewunderten wir die Qualität der Materialien und die Genauigkeit der durchgeführten Arbeiten.“

23. Die Übergabe an eine zufriedene Familie Miara

Datum: 29. Oktober 2015
Am 29.10.2015 war es soweit: Das Haus konnte mängelfrei an die Bauherrschaft übergeben werden.
Familie Miara:
„Nachdem die Innenarbeiten abgeschlossen waren, sah das Haus so wunderschön, so besonders aus. Wir hatten fast Angst es zu möblieren. Denn das Haus war auch ohne Möbel ein wahrer Augenschmaus. Normalerweise sehen leere Häuser vielversprechend aus, aber nicht schön. Bei uns war es anders. Jeder, der das Haus betreten hat, hat ein lautes: „Wow“ von sich gegeben. Und tut es noch heute. Die besondere Qualität von DAVINCI HAUS spiegelt sich wirklich in jeder noch so kleinen Ecke und in jedem Detail wider.“

13599788_10154237359927095_4900256461484926417_n

24. So sieht das fertige Haus aus.

Datum: 31. Oktober 2015
Das Ergebnis: PERFEKT!
Familie Miara:
„Es war allein an uns das Haus vollkommen zu unserem zu Hause zu machen. Mit unseren privaten Möbeln, Accessoires, Bildern und Dekorationen. Unfassbar! Alles sieht in diesem Haus noch schöner aus und auch unsere alten Sachen haben in der neuen Umgebung ein vollkommen neues Flair bekommen. … “

25. Nach einem Jahr – Das Ergebnis überzeugt noch immer.

Datum: 1. November 2016
Familie Miara:
„Mittlerweile wohnen wir seit ca. 1 Jahr in unserem Traumhaus. Es fühlt sich an, als ob wir hier schon ewig wohnen würden. Es ist alles perfekt. Genauso wie wir es uns vorgestellt haben. An dieser Stelle nochmals von Herzen Danke an die ganze DAVINCI HAUS-Familie!
Wir sind sehr stolze und glückliche Hausbesitzer. Und unsere Katzen denken auch, dass es das beste Haus der Welt ist.“

13567301_10154237363192095_4562834151489630473_n